Workshop-Reihe IT-Sicherheit in der Produktion, Modul 4

Technische Schutzmaßnahmen

 

14. November 2018, 14:00 bis 18:00 Uhr


Sie sind auf dem Weg, Ihre Produktion im Hinblick auf Industrie 4.0 zu vernetzen. Aber Sie sind unsicher, wie Sie Ihre Systeme, Daten und Know-how sicher gegen Cyberangriffe, Manipulationen, Datendiebstahl und –missbrauch machen? Sie benötigen Handlungsempfehlungen für die IT-Sicherheit in der Produktion? Dann nehmen Sie an der Workshopreihe teil und erarbeiten Sie gemeinsam mit Experten Schritte in Richtung Sicherheit in der vernetzten Produktion.

Die Workshopreihe umfasst vier Module und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur Durchsetzung der IT-Sicherheit. Sie betrachtet die Grundlagen der IT-Sicherheit, Organisation und Prozesse, den Faktor Mensch und die notwendigen technischen Maßnahmen – immer im Kontext Digitalisierung und Sicherheit.

Modul 4 Technische Schutzmaßnahmen

Sie erfahren, wie sich die Security-Ansätze von Office-IT und Produktions-IT unterscheiden, wie Sie den Reifegrad Ihres Unternehmens bzgl. technischer Schutzmaßnahmen ermitteln, und lernen neue technologische Lösungsansätze kennen.

Zielgruppe/Vorkenntnisse

Führungskräfte und Mitarbeiter, die die operative Betreuung und Absicherung der industriellen IT-Infrastrukturen und IT-Systeme verantworten

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.

Weitere Module und Termine der Workshopreihe

8.10.2018: Modul 1 Grundlagen der IT-Sicherheit
18.10.2018: Modul 2 Organisation und Prozesse
24.10.2018: Modul 3 Faktor Mensch



Veranstalter
Ort

Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik gGmbH (ZeMA)
Gewerbepark
Eschberger Weg 46, Geb. 9
66121 Saarbrücken

 

 

Förderer