Webinar: Digitalisierung nachhaltiger gestalten – mit Standards

9. Februar, 14:00-15:30 Uhr


Standards definieren die Formate und die Regeln für den Datenaustausch. Die Einsatzmöglichkeiten für standardbasierte digitale Anwendungen in kleinen und mittleren Unternehmen sind vielfältig und betreffen nahezu alle elektronischen Geschäftsprozesse. Sie reichen von der elektronischen Beschaffung über die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern und Kunden bis zur Kreislaufwirtschaft. Aber auch Fehlervorhersagen mit vorausschauender Wartung, Mensch-Maschine-Interaktion, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz und vielen mehr.

Im Webinar geben wir einen Überblick über Standards, die elektronische Prozesse optimieren. Und wir zeigen anhand von Praxisbeispielen welche Standards hinter bestimmten Prozessen und Lösungen stecken.

Außerdem stellen wir den Labs Network Industrie 4.0. e. V. (LNI 4.0) und sein Angebot für KMU vor. Er bietet die Möglichkeit, in Testzentren Industrie 4.0-Projekte durchzuführen, und validierte Ergebnisse aus den Testprojekten in den Normungsprozess einzubringen.


Inhalte

  • eStandards und ihre Einsatzmöglichkeiten in der Digitalisierung
  • Vorteile von eStandards
  • Praxisbeispiele
  • Digitale Innovationen in der Industrie durch Standards marktwirksam umsetzen: LNI 4.0 Use Cases und Testbeds


Zielgruppe

  • Unternehmen, die sich grundlegend über eStandards informieren möchten


Referenten

  • Bo Bäckström, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
  • Dr. Dominik Rohrmus, Labs Network Industrie 4.0. e. V./ Leiter Fertigungsmittelentwicklung der Zukunft für Siemens Werke
  • Bernd Vojanec, WITTENSTEIN SE, Digitalization Center
  • Partner


Das Webinar findet in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH (WFUS) statt.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.



Veranstalter
Förderer