Virtuelles Kickoff zur Themenreihe „Opensource/Freie Software in Industrie, Handel und Services“

7. Oktober, 15:00 - 17:00 Uhr


Die von Opensaar e. V. moderierte Veranstaltung ist Auftakt einer Reihe von Fachveranstaltungen. Eingeladene Experten aus unterschiedlichen Gebieten diskutieren im Rahmen eines runden Tisches grundlegenden Aspekte des professionellen Einsatzes von Freier Software in Unternehmen.

 

FOSS steht als Kürzel für „FREE and OPEN SOURCE Software“. Opensource basiert auf dem Grundgedanken der kooperierenden Softwareentwicklung. Opensource Lösungen sind heute Standard in der ITK (Informations- und Kommunikationstechnologie, Netzwerkinfrastruktur und Telekommunikation).
Treiber der Entwicklung sind IT-Unternehmen wie Google, Facebook, Intel, amazon, IBM/Redhat, SuSe und in letzter Zeit auch Microsoft. Zunehmend positionieren sich Technologieunternehmen, Versicherungen und Banken als Partner in Opensource-Projekten. Auch im wissenschaftlichen Bereich und in allen tragenden Branchen ist „LINUX GRADE“ ein Synonym für hochwertige Software geworden. Zunehmend eingesetzt wird sie für Hardware und Geschäftsanwendungen zur Unternehmens- und Fabriksteuerung, Automation und Robotik. Das Geschäftsmodell rund um Opensource hat zahlreiche Unternehmen, auch im Saarland, erst möglich gemacht. Gemeinsam entwickeln, gemeinsam nutzen und Kosten teilen funktioniert offensichtlich sehr gut.

Gäste:

•    Ammar Alkassar, Bevollmächtigter des Saarlandes für Innovation und Strategie
•    Prof. Dr. Ralf Oetinger, Institut für Industrieinformatik und Betriebsorganisation, htw saar
•    Caren Kresse, Open Source Automation Development Lab (OSADL) eG
•    Philipp Tennigkeit, Abteilungsleiter Software Development Engineering, inexio GmbH / Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe
•    Michael Gillen, Geschäftsführer OVENO GmbH
•    Frank Hallfell, Geschäftsführer enbiz GmbH

Moderation: Andreas Sutor (Vorstand Opensaar e. V.)

 

Anmeldung:

rundertisch@opensaar.de oder über das Kontaktformular auf opensaar.de